Einblick in die Ausbildung: Mit Looktarget Hunde führen durch Blickkontakt

Wenn ich meine TeilnehmerInnen frage:

„Welcher Teil der Online-Ausbildung hat dich am meisten fasziniert oder begeistert?“

…dann ist „Looktarget“ ganz häufig in den Aufzählungen mit dabei!

Hast du schon mal davon gehört? Beim Looktarget geht es darum den Hund beizubringen, wohin er schauen soll ohne den angeschauten Gegenstand zu berühren. Wie ich Falco das Zeige? Mit meinen eigenem Blick! 😉

 

Warum mit den Augen / dem Blick arbeiten?

Die Augen des Hundes spielen in der Hundekommunikation eine ganz große Rolle – und zwar nicht nur in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund, sondern sogar noch mehr zwischen Hund UND Hund! Der Blick wird zur Verständigung genutzt. Als Beispiel: Ein ranghoher Hund fokussiert nach links.  Da wird es nicht lange dauern, bis auch rangniedrigere Hunde ihren Blick in die gleiche Richtung lenken. Das ist nichts außergewöhnliches, sondern ein ganz natürliches Verhalten, das sich auch beim Mensch beobachten lässt. Starrt dein Gegenüber an deiner Schulter vorbei, wirst auch du binnen weniger Sekunden das unbewusste Bedürfnis verspüren, dich umzudrehen und nachzusehen. 

Und genau dieses natürliche Verhalten kann ein super Verstärker sein, um Tricks effizienter und effektiver zu lehren. 

Eigentlich, darf ich dir dieses Video gar nicht zeigen, denn es ist ein 15minütiger Einblick in die Online-Ausbildung zur/zum Trickdog-TrainerIn! Aber ich mach eine Ausnahme und zeige dir, wie ich Looktarget im Training nutze: 

Klicke auf das Video und schau es dir im Vollbild-Modus an:

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Video einen kleinen Einblick in die Materie des Looktargets geben!

Aber jetzt bist du dran!

Hast du bereits Erfahrungen mit Looktarget? Oder hat dich mein Video zu einem Selbstversuch inspiriert? 😉

Ich freue mich über dein Kommentar!

TEILEN

 

Lukas Pratschker

Hallo, ich bin Lukas Pratschker! 🙂 Hundetrainer und Gewinner des RTL-Supertalents 2013. Tricks haben im Zusammenleben mit Hunden in vielen Bereichen Einzug gehalten: als Aufwärmprogramm für andere Sportarten aber auch als Möglichkeit, den Hund körperlich und mental auszulasten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kommentare zum Artikel (1)

SCHREIBE AUCH EIN KOMMENTAR

1 Kommentar

  1. Mit meinem Hund habe ich bereits ein paar Tricks eingeübt und dabei versuche ich auch mit Blicken zu führen. Erst durch dieses Video habe ich nun die entscheidenden Hinweise bekommen, wie ich es richtigen einsetzen kann. Danke für diesen tollen Einblick.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HALLO! WIR SIND DIE DOGTISCH ACADEMY!

Hallo! Wir sind Lisa-Marie (links) und Paulina (rechts) von der Dogtisch Academy.

Wir haben es uns zur Lebensaufgabe gemacht, Tieren mit der richtigen Ernährung und der Kraft unserer Natur zu einem artgerechteren Leben zu verhelfen.

Und unterstützen so auch TierliebhaberInnen dabei, ihren Leidenschaft zu Hund&Katz zum Beruf zu machen. 🙂

Ohne langweilige Wochenenden in stickigen Seminarräumen. Sondern dank zeit- und ortsunabhängiger Online-Ausbildungen. ♥